Für was ist dieser Dienst gut?

Unser Dienst erstellt Dir aus einer langen URL eine kurze, sodass Dein Facebook-Post oder Twitter-Tweet nicht mehr durch lange Links verunstaltet wird.

Was für Vorteile haben kurze Links?

Kurze URLs kann man sich einfacher merken als lange und sie verbrauchen auch weniger Platz. Eine Kurz-URL kannst Du viel einfacher per WhatsApp oder SMS schicken, als eine lange und auch viel einfacher in Deinen Facebook-Post einbinden. Außerdem sieht es auch viel schöner aus.

Wird verhindert, dass ich auf Seiten mit Malware oder Phishing geleitet werde?

Wir gleichen alle gespeicherten Links in Echtzeit beim Aufruf und bei der Kürzung mit einer Datenbank bereits bekannter, gefährlicher Webseiten ab. Wird eine Bedrohung erkannt, werden alle Nutzer, welche die betroffene Kurz-URL aufrufen, vor der Weiterleitung gewarnt. Zudem erhalten wir eine Information und löschen den Link gegebenenfalls. Webseiten, die bereits bei der Kürzung als Bedrohung angesehen werden, können nicht mit unserem Dienst gekürzt werden, da unser System diese blockiert. Jedoch gilt: eine 100-prozentige Sicherheit gibt es nie!

Wie lange bleiben Kurz-URLs gespeichert?

Mit unserem Dienst erstellte Kurz-URLs bleiben in der Regel unbegrenzt lange gespeichert. Außnahmen sind jedoch, wenn Du beim Erstellen der Kurz-URL ausgewählt hast, dass diese nur eine begrenzte Zeit gültig sein soll oder wenn die Kurz-URL seit mehr als 183 Tagen nicht mehr aufgerufen wurde.

Welche Domains stehen mir zum Kürzen von URLs zur Verfügung?

Derzeit kannst Du URLs unter t1u.de kürzen. Alle aufgelisteten Domains werden durch uns betrieben, funktionieren in gleicher Art und Weise und verwenden die selbe Software. Wenn Du eine Idee für eine weitere kurze Domain hast, wende Dich gerne an uns.

Wieso wird mir mein selbst ausgewählter Shortcut als belegt angezeigt, die Kurz-URL zu diesem existiert aber nicht?

Das liegt daran, weil wir die frei gewordenen Shortcuts für 366 Tage sperren, bevor sie wieder verwendet werden können. Dies ist ein reiner Schutzmechanismus um unsere Nutzer vor einer Weiterleitung auf eine andere Webseite unter dem selben Shortcut innerhalb kurzer Zeit zu schützen. Ändere doch einfach die Dienst-Domain, vielleicht klappt es dann?

Wie kann ich eine verdächtige Kurz-URL melden?

Wenn Dir eine Kurz-URL negativ aufgefallen ist, die durch unseren Dienst erstellt wurde, da sie gegen unsere Nutzungsbedingungen verstößt, sind wir Dir dankbar, wenn Du uns diese über unser Kurz-URL melden-Formular mitteilst.

Wie kann ich erkennen, auf welche Seite ich beim Klick auf eine Kurz-URL weitergeleitet werde?

Du kannst ganz einfach an jede von unserem Dienst erstellte Kurz-URL das AT-Zeichen (@) anhängen (z. B. http://t1u.de/test@). Rufst Du die Kurz-URL dann auf, wird Dir erst angezeigt, wohin Du weitergeleitet wirst.

Wie kann ich einen QR-Code für eine Kurz-URL im Nachhinein generieren?

Um den QR-Code zu einer Kurz-URL zu erhalten, hänge einfach das Plus-Zeichen (+) an die URL an (z. B. http://t1u.de/test+).

Wieso erhalte ich beim Versuch eine URL zu kürzen die Meldung, dass dies mit diesem Dienst nicht möglich ist?

Dies kann verschiedene Gründe haben, zum einen kann es sein, dass Du eine URL kürzen möchtest, die auf unseren Dienst oder einen anderen Kurz-URL-Dienst verweist. Dies ist aus Sicherheitsgründen nicht möglich, um Umleitungsketten zu verhindern.

Zum anderen kann es auch sein, dass die URL, die Du zu kürzen versuchst, in unserer "schwarzen Liste" gelistet ist und die Webseite im Verdacht steht, Malware zu verbreiten oder versucht, an sensible Benutzerdaten zu gelangen. Um unsere Nutzer zu schützen, sperren wir solche URLs von der Kürzung aus.

Wir verwenden Cookies, um Dir Deine in der Vergangenheit gekürzten URLs und Dienste wie die URL-Vorschau zur Verfügung zu stellen.